4

Peru ist ein kleines Erzeugerland. Die Kaffeebauern sind meist in Kooperationen organisiert, die in der Regel Bio-Kaffee produzieren. Die instabile politische Situation und eine hohe Inflationsrate erschweren allerdings einen strukturierten Aufbau der Kaffeeproduktion. Noch immer stehen 98% aller Kaffeebäume in teilweise kaum zugänglichen Waldgebieten. Dort können die Bäume zwar abgeerntet, nicht aber mit dem Ziel einer Ertragssteigerung kultiviert werden. Die Qualität peruanischer Kaffees ist vergleichbar mit denen aus zentralamerikanischen Ländern, wie dem nördlichen Nachbarn Ecuador. Die besten Sorten kommen aus Chancahamayo, Cuzco, Ayacucho und Urubamba. Der höchste Qualitätsgrad heisst „AAA“. Die guten Kaffees können rund und von üppiger Süsse sein.

Trinken Sie in Ruhe Ihren Kaffee, wir kümmern uns in der Zwischenzeit um Ihr Anliegen.

Ganz egal was Ihr Anliegen ist – uns ist es wichtig, Ihnen weiterhelfen zu können. Gerade wenn es um richtig guten Kaffee geht.

Rufen Sie uns ungeniert an, schicken Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie ganz einfach das Formular rechts aus.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kontakt

* Pflichtfelder